Autonomes / Aktives JUZ Bahndamm - Wermelskirchen

Termine im Februar 2024

Sa 3 Feb 2024
CROSSING THE BEATS




Einlass: 22 Uhr
Beginn: 22 Uhr
Eintritt: 3€


Fr 16 Feb 2024

Einlass: 20 Uhr
Eintritt: Frei


Sa 24 Feb 2024
UPDATE




POST PUNK & Electro Wave


THE INVINCIBLE SPIRIT

KURSCHATTEN

HOWYESNO



UPDATE

KURSCHATTEN fällt aus!!!

dafür NO LOVE LOST Post Punk aus Bochum

https://nolovelostband.bandcamp.com/album/druckluft-ep



No Love Lost fingen 2015 an, in einem Bunker in Dortmund Joy Division-Songs zu spielen. Es folgten einige kleine Auftritte im Ruhrgebiet als Coverband von 80s Post-Punk, bis sich 2017 die Möglichkeit ergab, auf dem Dark Skies over Witten zu spielen, wofür jedoch eigenes Material nötig wurde. Kurzerhand schrieben wir daraufhin eine handvoll Songs, die beim Publikum so gut ankamen, dass wir uns entschieden, damit weiterzumachen. 2019 nahmen wir im Druckluft in Oberhausen unsere erste EP auf, die geplante Tour 2020 musste nach nur einem Konzert im Februar aus pandemischen Gründen auf unbestimmte Zeit verschoben werden - die "Druckluft EP" erschien daher im August 2020 nur via Bandcamp. Seit 2022 sind wir wieder auf Bühnen unterwegs, auch mit neuem Material. Eine neue EP ist derzeit in Planung.

No Love Lost spielen modernen Post-Punk, inspiriert von Bands der 80er wie Joy Division, The Sound und Gang of Four, aber auch den Post-Punk Revival-Bands der 2000er, allen voran Interpol. Die einzelnen Instrumente stehen nie für sich allein, erst durch das Zusammenspiel von Gitarren, Bass, Schlagzeug und Synthesizern ergibt sich ein Gesamtbild, über dem sich der Gesang bewegt, oft wütend oder verzweifelt, aber auch immer ein wenig melancholisch.



TICKETS:

https://punk.de/ticketshop.php?ProdID=1854



THE INVINSIBLE SPIRIT


ist ein elektronisches Musikprojekt, des Dortmunder Musikers Thomas Lüdke, welches im Jahr 1986 ins Leben gerufen wurde.

Thomas Lüdke konnte bereits im Jahr 1984, mit seinen ersten Kompositionen
„Devil Dance“ , „Love is a kind of mystery“, „Thoughts“, „Shadows“, „Five hours“, „For you“, „The Window“, „Lonley Heart“ und mit der vom ihm gegründeten Band INVISIBLE LIMITS, erste große Erfolge verzeichnen.

Bereits 1986, wurde das neue Projekt, zunächst noch unter dem Namen THE INVINCIBLE LIMIT
und mit seiner ersten Single Veröffentlichung

PUSH

weltweit bekannt.

Im Jahr 1987, entschied sich Thomas Lüdke,
das Projekt THE INVINCIBLE LIMIT, in THE INVINCIBLE SPIRIT, umzubenennen.

Auch das 1987, erschienene Album THE INVINCIBLE SPIRIT – Current News, entwickelte sich
mit Songs wie „Provoke you“ und „Make a Device“ schnell zu einem zeitlosen „Dauerbrenner“.
Diese Songs haben auch jetzt noch, ihren festen Platz in den DJ Sets.

In den folgenden Jahren, war THE INVINCIBLE SPIRIT auf vielen Live-Events zu sehen.
Da es sich bei TIS um ein 1-Mann Projekt handelt, wurden für die Live Auftritte verschiedene Gastmusiker hinzugezogen.

Es folgten weitere Alben- und Singleveröffentlichungen, sowie die Arbeiten an anderen
Projekten wie z.B. THE MAO TSE TUNG EXPERIENCE, GOD IS LSD und dem GOA-Trance Project V-GER & SOMA.

Seit 2012, ist THE INVINCIBLE SPIRIT, nach einer mehrjährigen Schaffenspause wieder weltweit „Live“ aktiv.
Bei den Live-Auftritten, wird das Projekt von Gastmusikern unterstützt.









KURSCHATTEN


Einsamer Bass-Synthesizer küsst verzweifelte Chorus-Gitarre, getrieben von rastlosem
Schlagwerk. Dazu singt ein Mensch, manchmal auch zwei. Kurschatten haben sich
zwischen Post-Punk, Wave und rauem Düsterpop ein wohlig-kühles Nest gebaut. Dort zieht
es gehörig, während draußen alles im Nebel verschwimmt.
Nach der EP „Planeten ohne Ringe“ bewegt sich das erste Album der Dortmunder Band
einmal mehr zwischen schroffer Geradlinigkeit und morbiden Schwingungen. „Träume in
Pastell“ erzählt von Signalstörungen, nüchtern beobachteten Unzulänglichkeiten und
diffusen Ohnmachtsgefühlen des satten Alltags





HOWYESNO

Female Fronted Post Punk from Zagreb






TICKETS:






1 ., 2., 3., 4. Mittwoch



Wenn keine andere Veranstaltung geplant ist (s. Termine), öffnet jeden Mittwoch für euch die Bahndamm Bar.